• News
  • Genres
  • FAQ
  • Playlists
  • Bookmark
  •  
  • Alle Kinofilme
  • Film Tipp
  • Navigation

  • Unterseiten
  • Backup Domains
  • Optionen
  • Schauspieler Index
  • Regie Index
  • Login / Register
  • Kinofilme
  • Alle Kinofilme
  • Filme
  • Alle Filme
  • Beliebte
  • Neueste
  • Dokus
  • Alle Dokumentationen
  • Beliebte
  • Neuste
  • Serien
  • Alle Serien
  • Beliebte
  • Neuste
  • Partner
  • Anpassen

    Jumper (2008)

    language
    /cs/themes/default/ratings/star4.png
    11 Playlists
    Klicke hier um diese Seite anzupassen
    Jumper
    David Rice dachte immer, er sei ein ganz gewöhnlicher Typ – bis er durch Zufall entdeckt: Er ist ein Jumper. Sekundenschnell kann er nach Tokio teleporten, ins Kolosseum nach Rom oder zu den Pyramiden von Gizeh. Seiner Freundin schenkt er zwanzig Sonnenuntergänge in einer Nacht. Oder er besorgt sich ein paar Millionen aus dem nächsten Banktresor. Doch dann nimmt sein Leben eine dramatische Wendung. Verfolgt von einer Geheimorganisation, den “Paladinen”, die Menschen wie ihn auslöschen wollen, verbündet sich David mit einem anderen “Jumper”, um den Kampf gegen deren gefährlichen Anführer Roland aufzunehmen. Und David erkennt, dass er die Schlüsselfigur in einem Jahrtausende alten Krieg zwischen den “Jumpern” und den “Paladinen” ist. Handlung Als der 15jährige David Rice (Hayden Christensen) durch die Eisdecke eines zugefrorenen Flusses bricht, findet er sich zu seinem Erstaunen plötzlich in der Schulbibliothek wieder. Ermöglicht hat ihm das eine Teleportation; David gehört, wie sich herausstellt, zu den wenigen Menschen, die die Kraft haben, durch Zeit und Raum zu springen. David ist ein Jumper. Er betrachtet diese Fähigkeit als Gabe und genießt fortan ihre Vorteile. David verlässt seinen trinksüchtigen Vater und fängt ein neues, luxuriöses Leben in New York an, das er mit Diebstählen finanziert. Seine neuen Fähigkeit ermöglichen es ihm sogar, sich in den Tresorraum einer Bank zu teleportieren. Jahre später findet er heraus, dass er nicht der einzige Jumper ist und muss feststellen, das es eine Organisation gibt, die Menschen wie ihn töten. Die Paladine werden angeführt von dem unerbittlichen Roland (Samuel L. Jackson) und jagen die Jumper schon seit dem Mittelalter. Roland hat David bis nach New York verfolgt und versucht ihn in seiner Wohnung zu töten, doch David kann entkommen und teleportiert sich in seine alte Heimatstadt. Dort sucht er nach seine ersten Jugendliebe Millie (Rachel Bilson). Er verbirgt sein Geheimnis und reist mit ihr zusammen nach Rom. Als die beiden dort das Kolosseum besichtigen, trifft David auf Griffen (Jamie Bell), ebenfalls ein Jumper. Der klärt David über die Jumper, die Paladine und den jahrhundertealten Krieg der beiden Gruppen auf. Plötzlich werden sie noch im Kolosseum von zwei Paladinen attackiert. Sie können aus dem Kolosseum fliehen, David und Millie werden aber von der italienischen Polizei verhaftet. Während des anschließenden Verhörs trifft David auf seine verschollen geglaubte Mutter Mary (Diane Lane), die ihm zur Flucht verhilft. Zurück in New York kommt es zur finalen Jagd auf die beiden Jumper, die sich mittlerweile angefreundet haben. Die Paladine haben inzwischen eine Maschine, mit deren Hilfe sie die Jumper verfolgen können. Bei jedem Sprung hinterlässt ein Jumper sogenannte Jumpscars und kann so durch die Maschine gefunden werden, die die Jumpscars offen hält. Millie wird ausserdem von Roland gefangengenommen und dient ihm nun als Lockmittel für David. Es kommt schließlich zum Kampf in Millies Wohnung. Der Paladin lähmt zunächst David, doch der kann sich befreien und teleportiert die ganze Wohnung in einen Fluss. Er und Millie retten sich schließlich in ihre alte Highschool-Bibliothek, doch auch Roland wird dorthin transportiert. David kann ihn aber in eine hoch gelegene Höhle im Grand Canyon bringen und lässt in dort allein zurück. Am Schluss besucht David seine Mutter, die auch ein Paladin ist, und söhnt sich mit ihr aus. WissenswertesJumper basiert auf dem 1992 erschienenen, gleichnamigen Roman von Steven Gould. Die Rollen von David und Millie waren ursprünglich an die Schauspieler Tom Sturridge und Teresa Palmer vergeben, diese wurden aber während der laufenden Dreharbeiten durch Hayden Christensen und Rachel Bilson ausgetauscht.Die Crew konnte 3 Tage im Colloseum in Rom drehen, unter der Auflage, kein Equipment auf dem Boden zu platzieren. Um die Touristengruppen nicht zu stören, durfte nur zwischen 6.30 und 8.30 Uhr und 15.30 und 17.30 Uhr gedreht werden. Zudem durfte vor Ort kein zusätzliches Licht benutzt werden. Roland Coxs Name im Buch war eigentlich Brian Cox, um Verwechslungen mit dem gleichnamigen Schauspieler auszuschließen, wurde der Name für den Film geändert.Der Film wurde unter anderen in New York City, in Michigan, in Toronto, in Mexiko, in Paris, in Prag, in Rom, in Tokio und in Ägypten gedreht.

    Jetzt herunterladen!

    • Doug Liman
    • USA
    • ~ 88 min.
    • Action
    • 0

    Trailer

    Schließen
    Aus- Einblenden

    Anbieter Auswahl für: Jumper

    Anbieter Übersicht umschalten

    • EvoLoad.io
      Mirror: 3/3
      Vom: 18.12.2020
    • Upstream.to
      Mirror: 1/1
      Vom: 05.01.2021
    • Streamz.cc
      Mirror: 3/3
      Vom: 20.07.2020
    • Clipwatching.com
      Mirror: 1/1
      Vom: 23.10.2020
    • TheVideo.me
      Mirror: 1/1
      Vom: 13.12.2019
    • Dood.to
      Mirror: 1/1
      Vom: 26.02.2021
    Ordne Deine lieblings Hoster per Drag & Drop um schneller zum gewünschten Stream zu kommen!

    Weitere Details

    IMDb Wertung:
    6 / 10 :: 82565 Votes
    Genre: Action Adventure Thriller
    Drehbuch: Simon Kinberg
    Roman: Steven Gould
    Produzent: Lucas Foster
    Executive Producer: Vince Gerardis
    Co-Produzent: Joe Hartwick Jr.
    FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
    Schauspieler: Hayden Christensen  Jamie Bell  Rachel Bilson  Diane Lane  Samuel L. Jackson  Michael Rooker  AnnaSophia Robb  Max Thieriot  58 weitere
    Aus- Einblenden

    Empfohlene Einträge für "Jumper"

    Kommentare zu Jumper

    Um einen Kommentar abzugeben melde Dich bitte zuerst an.
    Wenn Du noch kein Konto bei uns hast, kannst Du Dich hier registrieren.

    Alle Kommentare (8)

    also
    Kinderfilm, vor 40 Jahren hatte man noch Comics.... 5/10
    vor 6 Jahren
    MovieJunkie
    Geht so, eher was für Jugendliche. Mehr Handlung hätte nicht geschadet. Muss ja praktisch sein, wenn man sich überall hinbeamen kann. Ich würde den Winter in der Karibik verbringen. Mal ansehen ist okay.
    vor 7 Jahren
    Angel76
    Bild 10/10 Ton 10/10 Film 8,5/10 Leider gibt es nur den ersten teil da der Film an den Kinokassen Pfloppte. Ursprünglich war eine Trilogie geplant. Schade eigentlich , da dieser Film sehr viel Potential für Kultstatus hatte. Aber wie auch schon bei anderen guten Filmen (zb ich bin Nummer vier ect.) war der verdienst, verlust wurde nämlich nicht gemacht, zu niedrig für die Studiobonzen.
    vor 8 Jahren
    GeorgeWElls13
    Verdammt gute Idee, aber nicht so sauber durchgesetzt, wie ich meine. Die Kämpfe gehen teilweise zu schnell und das Ende ist finde ich auch noch viel zu offen und irgendwie nicht ganz klar. Und ich finde, dass man mit der Handlung mehr leisten hätte können und auch die Schauspieler find ich jetzt nicht ganz so überragend. Trotzdem wert, ihn anzusehen!!
    vor 9 Jahren
    Skaterin
    Also die Filmidee find ich klasse und hatte mir viel davon versprochen Aber es passiert viel zu wenig also der Inhalt ist für die Idee zu wenig!
    vor 9 Jahren
    VUK
    ich find den Film einfach nur Toll!
    vor 10 Jahren
    Semilocon
    Ist was nettes für zwischendurch. Der aufgestellte Konflikt zwischen Paladine und Jumper wird nicht gelöst und daher denkt man noch eine Weile über den Weitergang nach. Ein zweiter Teil wäre mal nicht schlecht, naja. Die Qualität bei putlocker ist gut.
    vor 11 Jahren
    Teckto1
    Yoa kann man sich gut ansehen 10/10 Pkt.
    vor 11 Jahren